Ziegenbeweidung



In den Jahren 2017 und 2018 haben zwei Tauernschecken - Ziegen  uns zwei brachliegende Weinberge, die schon viele Jahre nicht mehr bewirtschaftet wurden, frei gefressen.

Trotz mannshoher Brombeerhecken und sehr viel Bewuchs haben sich die beiden nicht abschrecken lassen und fleißig gefuttert.

Dadurch konnte die Verbuschung zurück gedrängt werden und die weinbergsspezifische Flora hat wieder eine Chance, zu wachsen.

 

Hier hat man einen schönen Blick auf die Steillage, in der die beiden gelebt haben. Oben neben der Hütte erkennen Sie deutlich eine große Brombeerhecke.

Dieses Foto ist ein Jahr später entstanden, im Sommer 2018. 

Jetzt ist die Brombeerhecke nicht mehr zu sehen und auch der restliche Bewuchs hat deutlich abgenommen.

(Leider auch einige der Obstbäume, die in dem Stück standen.)

Leider ist der Ziegenbock im Winter 2018/19 verstorben und seine Schwester daraufhin zu ihrer Heimatherde zurückgekehrt.

 

Im Jahr 2019 hatten wir dann eine Herde "Leihziegen" auf der Fläche, die im Sommer einige Wochen die Steillagen beweidet haben.

2020 wollten wir eigentlich wieder zwei eigene Ziegen auf der Fläche weiden lassen, aber bisher haben wir noch keine Tauernschecken gefunden. Und die sollen es unbedingt wieder sein, da sie nicht ausbruchsfreudig sind.

(Im Gegensatz zu den Leihziegen aus dem vergangenen Jahr, als ständig einige Tiere in den Weinbergen oder sogar am Tennisplatz herumgelaufen sind. Dietmar meint, dass er auf diese Erfahrung gut verzichten kann)

Kontaktieren Sie uns!

Ferienweingut Rebenhof

Berliner Str. 5

D-56850 Enkirch

Deutschland

 

Tel: +49 6541-9939 oder 0171- 3802088

Fax: +49 06541-9943

E-mail: info@ferienweingut-niedersberg.de

www.ferienweingut-rebenhof.de